Mächtegruppen

Der Schmied der größten und bedeutendsten Bündnisse in Weiden ist die stete Bedrohung von außen --- durch die Orks, die Goblins, das Nebelmoor, den Neunaugensee, Schwarztobrien und letzhin auch die Wildermark. In Gesellschaft, in der man stets damit rechnen muss, von irgendeiner Seite angegriffen zu werden, findet sich naturgermäß eine Vielzahl von Truppen und Trüppchen zusammen, die sich in erster Linie dem Kampf verschreibt. Weiden verfügt daher nicht nur über eine Vielzahl von Rittern, die sich teils in dem einen oder anderen Bund organisieren, sondern auch über zahlreiche Einheiten, die dem stehenden Heer zuzuordnen sind, sowie über einige kleine Söldnertruppen.

Ist gibt aber auch ein Leben jenseits des Kriegs und das muss genauso strukturiert und geordnet werden. In erster Linie wären das Zünfte und Gilden zu nennen, in denen sich Handwerker und Händler zusammentun. Darüber hinaus natürlich auch Handelsbünde, wie etwa der in der Sichelwacht. Auch die Weidener Hexen stehen miteinander in Kontakt und haben sich für ihre legendären Treffen in verschiedenen Zirkeln zusammengetan, die überall im Herzpgtum zu finden sind. Darüber hinaus floriert bei aller Ehrenhaftigkeit und Aufrichtigkeit, die Rondra normalerweise von ihren Schäfchen verlangt, natürlich auch in Weiden das Verbrechen. Und es gibt den ein oder anderen Kriminellen, der sich lieber mit anderen zusammentut, als immer nur auf eigene Rechnung zu arbeiten.

Ein Überblick über die Bündnisse und Banden in Weiden folgt auf dem Fuß.