Die Fallinger Linde

Ort:
Zwischen Bärnwald und Reichsstraße, Baronie Menzheim

Art:
Riesiger Lindenbaum, eines der Sinnbilder Weidens; der Fee Pandlaril heilig

Beschreibung:

Der Baum liegt in einer kleinen Senke und ist umgeben von saftigen, grünen Wiesen, zahlreichen kleinen Baumgruppen und Hainen. Das Land ist durchzogen von kleinen, lebhaften Bächen und sprudelnden Quellen. Schon immer galten der Baum und seine Umgebung als mystisch und anders, aber auch als besonders lieblich und fruchtbar. Die Anhänger der Fee Pandlaril betrachten den Ort als heilig und auch den Elfen gilt er als besonders. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Sendbotin der Fee, die Silberne Ritterin, hier ihr Turnierzelt errichtet hat. Ihr Ziel ist es, vorbeiziehende Ritter in einer Tjoste daraufhin zu prüfen, ob sie den Ruf Pandlarils vernommen haben und Ritter des alten Weges (oder Feenritter) werden können.


Quellen:
Strom der Feinde (Abenteuer) in Wetterleuchten (Anthologie), Die Ritter des Alten Weges (Soloabenteuer, inoffiziell)