Pfalzgrafschaft Bibergau

Grafschaft: Bärwalde
Herrscher: Für Kaiserin Rohaja von Gareth verwaltet
Konrath Aldûf von Hohenstein die Pfalz
Wappen: Folgt
Einwohner: Folgt
Baronssitz: Pfalz Biberstein
Orte: Biberstein
Tempel: Schrein des Firun
Garnison: Folgt
Landschaft: Das Lehen wird beinahe gänzlich vom Bärnwald bedeckt.
Wege: Karrenweg zur Reichsstraße II
Besonderheiten: Alter Handels- und Austauschplatz zwischen den Menschen und Elfen Weidens, Palz Biberstein (eine mächtige, hölzerne Motte), Elfensippe Mond-über-den-Seen im Bärnwald


Tief im finsteren Bärnwald findet sich nicht nur eine der kleinsten kaiserlichen Pfalzen des Reiches, sondern auch eine der Einzigartigsten. Biberstein stellte in der Zeit nach der Landnahme Isegreins einen Ort der Freundschaft zwischen dem Alten Volk und den Menschen dar. Hier wurde Handel getrieben und getauscht. Die Unantastbarkeit der Lande, der hier ansässigen Mond-über-den-Seen Sippe wurde gar vertraglich fest verankert. Kaiser Raul der Große, als erster der Klugen Kaiser, soll diesen besonderen Ort 24 BF zur kaiserlichen Pfalz erhoben haben und noch heute zeigen sich die vielen elfischen Einflüsse an ihren Gebäuden.