Thargelion von den Nebelwassern

Titel: Magus
Fachgebiete: Temporal- und Metamagie (Akademie der Hohen Magie zu Punin)
Gilde: Große Graue Gilde des Geistes
Tsatag: Folgt
Familienstand: Ledig
Aufenthaltsort: Baronie Moosgrund, Nachtschattens Turm an den Nebelwassern
Kurzprofil: Folgt
Verwendung: Folgt

 

• Aventurische Informationen
Abgänger der Akademie zu Punin und vermutlich einer der Erben der Magierfamilie Nachtschatten. Der undurchsichtige Graumagier tauchte etwa 1017 BF in Weiden auf und beansprucht Nachtschattens Turm in der Baronie Mossgrund für sich. Um seine Herkunft spinnen sich vielerlei Geschichten. Ihm selbst scheint wenig daran gelegen zu sein, das Vertrauen seiner Mitmenschen zu gewinnen, ist doch sein Zynismus und seine Gereiztheit eher dazu angetan, ihr Unwohlsein zu mehren als zu mindern.
Wer sich einmal mit dem Magus unterhält und in der Lage ist, derlei zu beurteilen --- also so gut wie niemand in Weiden --- würde ihm wohl profundes Wissen in seinen Fachgebieten attestieren. Seine Integrität scheint außer Frage zu stehen, hat sich Thargelion doch im Kampf gegen die Schwarzen Horden mehrfach hervorgetan, auch wenn seine Motivation weitgehend im Dunkeln verborgen blieb.
Seit seinem Eingreifen im Kampf gegen den Kaiserdrachen Lessankan 1023 BF sind die heimlichen Lästerer, die seinen Anspruch auf Nachtschattens Turm mit einem Grinsen abtaten, weitestgehend verstummt. Damals führte der Magus die Verteidigung gegen Angriffe des Drachen, der nicht dulden wollte, dass einige Rondrianer einen Tempel auf dem höchsten Punkt des Sichelstiegs --- also in "seiner Schwarzen Sichel" --- erbauten.