Wulfhelm von Welkenstein

Titel: Ritter
Lehen: Rittergut Dûrenbrück
Tsatag: 12. Tsa 1004 BF
Familienstand: Verwitwet
Nachkommen: Ein Sohn, zwei Töchter
Kurzprofil: Meisterlicher und begeisterter Turnierkämpfer, durchschnittlicher Jäger und Zecher, unfähiger Verwalter
 

NAMEN & TITEL

• Vollständiger Name
Wulfhelm Lindariel von Welkenstein

• Geburtsname
---

• Titel
Ritter von Dûrenbrück

• Ämter
---

• Anrede
Euer Wohlgeboren

WICHTIGE DATEN

• Tsatag
12. Tsa 1004 BF

• Traviatag
28. Travia 1027 BF

• Borontag
---

FAMILIENBANDE

• Ehegatte
Witwer der Fina vom Blautann (1008 - 1038 BF)
Rahja 1043 - Rahja 1044 BF: Rahjabund mit der Geweihten Kendralynn Arwenar

• Kinder
Herdan von Welkenstein (*1033 BF, Knappe von Gorfried von Sturmfels ä.H.)
Alwen von Welkenstein (*1035 BF, Novizin im Rondratempel zu Dûrenbrück)
Dylva von Welkenstein (*1037 BF)

ABSTAMMUNG

• Hauszugehörigkeit Wappen der Familie Welkenstein, (c) IW
Haus Welkenstein (väterlicherseits)
Haus Gressen (mütterlicherseits)

• Familienwappen
Das Familienwappen der Welkensteins: schräggeteilt; links oben ein schwarzer, linksgewandter, rot bezungter, Wolf auf Silber, rechts unten eine rote Rose mit goldenen Butzen und goldenen Kelchblättern auf grün

• Eltern
Markwin von Welkenstein (*975 BF, Junker zu Kauztann) & Arlgunde von Gressen (*978 BF, Junkersgemahlin)

• Geschwister
Zwei Brüder; Arngrimm (*1002 BF, Ritter), Diethard (*1010 BF, Barde)
Eine Schwester; Almene (*1015 BF, Rahjageweihte zu Baliho)

• Wichtige lebende Verwandte
Markwin von Welkenstein zu Kauztann: (*975 BF, offizielles Familienoberhaupt, Junker von Kauztann)
Feyenhold von Welkenstein zu Wargenforst: (*1016 BF, Junker von Wargenforst, Ritter auf Welkenstein)
Gernwald von Gressen zu Weidenfeld (*XXX BF, Landedler zu Weidenfeld)
 
• Bedeutende Ahnen
Lange Riege an Baronen von Weidenhag
Perdan und Alari: mythische Stammeltern der Familie zur Zeit von Isegreins Landnahme; Perdan wird darüber hinaus auch als regionaler Heiliger der Rahja verehrt
Fayris Welkensteyn: wunderschöne, Mythen umwobene Halbelfe und erste Baronin von Weidenhag zur Zeit Rohals des Weisen
May von Welkenstein: (927-961 BF) "Familienverräterin", meisterliche Intrigantin, gewann als Bastardtochter Avons die Baronskrone, gegen ihren erbberechtigten Halbbruder Menzel für ihren Gemahl Wulfhart von Gugelforst


AUSSEHEN & AUFTRETEN

• Beschreibung
Wulhelm von Welkenstein ist der Inbegriff eines Weidener Ritters; groß, stark und verwegen. Der Welkensteiner besticht durch seine wallenden dunkelblonden Haare, die er wie den Bart stets sorgsam gestutzt zu tragen pflegt, und dunkelblauen Augen. Gerade seine Augen bleiben seinem Gegenüber häufig in Erinnung, können sie trotz ihrer Farbe das in ihm wohnende Feuer und den Stolz nicht verhehlen. Eigenschaften, die innerhalb der Familie Welkenstein sonst oft zu kurz kommen. Der Ritter kleidet sich stets standesgemäß in ein Kettenhemd, das er oft anlassbezogen mit Plattenteilen (in der Schlacht), Leder (auf der Jagd und beim Ausritt) oder edleren Stoffen (bei gesellschaftlichen Anlässen) ergänzt.

• Aventurische Informationen
Der Ritter von Dûrenbrück ist ein weithin bekannter Turnierreiter und Schürzenjäger. Ein Ruf, den er nicht wollte und dem er seiner Meinung nach auch nicht gerecht wird. Die Leistungen des Ritters auf den Turnieren stehen dabei außer Zweifel, was jedoch die ihm nachgesagte Jagd nach dem lokalen Weibsvolk angeht fühlt er sich des Öfteren missverstanden. Wulfhelm war seiner gegen den Ork gefallen Ehefrau stets ein liebender und treuer Ehemann - genauso wie er seinen drei, aus dieser Verbindung hervorgegangenen Kinder ein liebender und aufopferungsvoller Vater ist. Sein selbst gewähltes Leben als Junggeselle, gepaart mit seiner Abstammung von den in dieser Hinsicht verrufenen Welkensteinern und den guten Beziehungen zum lokalen Rahjatempel ist aber wohl schon genug Zunder um diese Gerüchte nicht ersterben zu lassen. So sehr Wulfhelm den rondrianischen Zweikampf liebt, so sehr verabscheut er seine verwalterische Pflichten als Lehensnehmer. Hier geht ihm stets seine Schulzin und mütterliche Freundin Erlgunde zur Hand, der er gerne sämtliche Aufgaben überträgt wenn er sich wieder auf einer seiner Turnierreisen befindet.

• Stärken
Ehrgeizig, kampfstark und loyal

• Schwächen
Handelt des Öfteren impulsiv und unüberlegt, unerfahren in der Etikette und der Verwaltung

• Kurzcharakteristik
Meisterlicher und begeisterter Turnierkämpfer, durchschnittlicher Zecher und unfähiger Verwalter

HERAUSRAGENDE WERTE

• Eigenschaften
MU, KO, KK


• Vor- und Nachteile
Beidhändig, Eisern; Impulsiv

• Herausragende Talente
Bogen, Lanzenreiten, Schwerter; Reiten, Schleichen, Selbstbeherrschung, Zechen; Orientierung, Wildnisleben; Kriegskunst; Abrichten

HINTERGRÜNDE

• Gottheit
Rondra, Rahja

• Ausbildung
Page bei: Gernwald von Gressen zu Weidenfeld
In Knappschaft bei: Gernwald von Gressen zu Weidenfeld

• Seelentier
Teshkaler Hengst

• Meisterinfos

---

BEZIEHUNGEN

• Freunde & Verbündete
Familie Welkenstein
Familie Gugelforst
Mit der Hochgeweihten der Rahja in Wargentrutz verbindet ihn eine enge Freundschaft
Kendralynn Arwenar (Rahjabund)

• Feinde & Konkurrenten
Keine bekannt

BRIEFSPIEL

• Verwendung
NSC

• Ansprechperson
IW

• Beziehungen
... in der Heldentrutz: hinlänglich
... in Weiden: gering

• Finanzkraft
gering