Für Weiden

Hört der Rösser eifrig schnauben
Hört der Rüstung eisern Sang!
Hoch die Zwölf, an sie wir glauben!
Hoch lieb Weiden! Und voran!
 
Refrain:
Für Weiden wir streiten,
für Rondra wir Reiten,
Brüder, voran! Brüder voran!
 
Altes Blut fließt in jungen Adern,
fließt für alte Ehr und Pflicht
Fern sei Zaudern uns und Hadern,
Schande, wer den Eide bricht!
 
Refrain
 
Niemals, niemals sollen fallen
Unsre Farben grün und weiß
Hört Fantholi laut erschallen
Bringt Eure Treue im Beweis!
 
Refrain
 
Für die Bärin wolln wir streiten
Mit wacker Herz und festem Tritt,
drum laßt beben nun die Weiten
unter unsrem mächtig Schritt
 
Refrain
 
Für das hohe Recht des Blutes
Folgen wir der Zwölf Gebot
Bringen Frevlern frohen Mutes
Ihr Gericht und ihren Tod.
 
Refrain
 
Wie die Nacht dem Licht muß weichen
Flieht das Böse unsre Bahn
So reiten wir im Bärenzeichen
Stolz und wehrhaft stets voran!

von Martina Nöth