Der Schattenforst

Ausdehnung: Westliche Heldentrutz, Finsterkamm
Anrainerbaronien: Gfl. Reichsend, Nordhag, Schneehag, Hzgl. Weiden, Dergelquell
Art des Waldes: Dichte Mischwälder in den niederen Regionen, lichte Nadelwälder im Gebirge
Besonderheiten: Bedeckt gut ein Drittel der Grafschaft Heldentrutz, enthält eine Vielzahl an mystischen Plätzen

Neben dem düsteren Finsterkamm prägt der Schattenforst den westlichen Teil der Grafschaft Heldentrutz. Dabei unterteilt sich der Forst regional in Waldstücke, die den Anwohnern unter den verschiedensten Namen bekannt sind. So nennt man den nördlichsten Teil des Waldes - ein Gebiet in welchem besonders viele Schwarzpelze der Gharrachai hausen und welcher deshalb von Menschen weitgehend gemieden wird - Düsterwald oder Düsterforst. Einen besonders Wildreichen Teil des Forstes in der Baronie Nordhag ist den Menschen als Hirschenthann bekannt und gilt als beliebtes Jagdgebiet.