Bärwulf vom Blautann

Titel: Junker, Ritter
Lehen: Junkergut Leuengrund
Tsatag: 2. Rahja 999 BF
Familienstand: im Traviabund mit Griffpurga von Halberg-Kyndoch
Nachkommen: Zwei Söhne, eine Tochter
Kurzprofil: Hoch angesehener Ritter und Junker, meisterlicher Kämpfer und kompetenter Verwalter
Verwendung: Begleiter und Auftraggeber

 

NAMEN & TITEL

• Vollständiger NameBildnis des Bärwulf, (c) IW
Bärwulf Rondradan vom Blautann

• Geburtsname
---

• Titel
Junker von Leuengrund
Ritter vom Blautann
 
• Ämter
Bärenritter (seit 1021 BF ruhend)

• Anrede
Euer Wohlgeboren

WICHTIGE DATEN

• Tsatag
2. Rahja 999 BF

• Traviatag
4. Rondra 1022 BF

• Borontag
---

FAMILIENBANDE

• Ehegattin
Griffpurga von Halberg-Kyndoch (*1000 BF, Ritterin)

• Kinder
Pagol vom Blautann (*1028 BF, Knappe bei Baron Lanzelund von Weiden-Harlburg und Streitzig)

ABSTAMMUNG

• Hauszugehörigkeit Wappen der Familie Blautann, (c) IW
Haus vom Blautann (mütterlicherseits)
Haus Tüngeda, Donnerbach (väterlicherseits)

• Familienwappen
Schräggeviert von Silber und Blau, darauf ein Tannenkreuz in gekonterten Farben

• Eltern
Walpurga vom Blautann (975 - 1021 BF, Junkerin von Leuengrund) und Thordenan von Tüngeda (973 - 1014 BF, Ritter aus dem Dominium Donnerbach)

• Geschwister
Ein Bruder, eine Schwester

• Wichtige lebende Verwandte
Gormla vom Blautann (*1011 BF, Ritterin von Natternhag)
Wolfhard Melynlas von Rhodenstein (Truchsess im Orden zur Wahrung)
Alrik vom Blautann und vom Berg (*989 BF, Oberst der Löwengarde)
Bunsenhold von Waldtreuffen (*990 BF, Hzgl. Landvogt von Waldleuen)
Norsold von Waldtreuffen (*1018 BF, Junker von Hennsthal)
Amalberga von Tüngeda (Ritterin von Varamsala)
Heleona von Tüngeda (Gemahlin von Firunian von Löwenhaupt)
...
 
• Bedeutende Ahnen
Fringilla vom Blautann (um 520 BF, Begründerin des Hauses, regionale Heilige der Rondra)
Lange Riege an Hzgl. Landvögten von Waldleuen
 

AUSSEHEN & AUFTRETEN

• Beschreibung
Bärwulf ist ein groß gewachsener, athletischer Mann mit sorgsam gestutzten dunklen Haaren, verwegenen blauen Augen und einem gepflegten Bart. Selten ist er ohne sein Kettenhemd und das gegürtete Langschwert "Löwenbiss" anzutreffen. In Gesellschaft strahlt der Junker ein ansteckendes Gefühl der Lebensfreude aus - er isst, trinkt, tanzt und singt gerne, ohne dabei jedoch über die Stränge zu schlagen.

• Aventurische Informationen
Schon als Heranwachsender war Bärwulf der ganze Stolz seiner Mutter Walpurga. Er kam zur Ausbildung am Herzogenhof unter und trat nach seiner Schwertleite in den Dienst der herzoglichen Bärenritter. Wer weiß in welche Kreise der junge, vielversprechende Ritter aufgestiegen wäre, hätte ihm das Schicksal keinen Streich gespielt. Wie viele andere Weidener auch fiel seine Mutter vor Ysilia und Bärwulf musste ihre Nachfolge als Junker und Familienoberhaupt im Schatten des Blautanns antreten. Ein paar Monde später verliebte er sich in die in Weiden stationierte Nordmärker Jungritterin Griffpurga von Halberg - ein Abkömmling aus einer damals mächtigen und einflussreichen Familie, die sich beim folgenden Traviabund unter Stand begab. Bärwulf ist stets ein, in der Damenwelt begehrter Mann gewesen, doch ist die Treue zu seinem Weib seit Jahr und Tag ungebrochen. Auch als die Halberger, in den Nordmarken als Verräter gebrandmarkt, all ihrer Titel und ihres Einflusses verlustig gingen, wich er keinen Finger breit von ihrer Seite. Inzwischen hat das Paar drei Kinder und während Griffpurga das Leben im Nordhager Stadthaus der Familie jenem auf dem zugigen Landgut vorzieht, hält Bärwulf unbeirrt die Wacht am finsteren Tann.

• Stärken
Bärwulf ist ein Ritter wie er im Buche steht; kampfkräftig, mutig, treu und mit einem gehörigen Beschützerinstinkt ausgestattet

• Schwächen
Von Zeit zu Zeit jähzornig und stur

• Kurzcharakteristik
Hoch angesehener Ritter und Junker, meisterlicher Kämpfer und kompetenter Verwalter

HERAUSRAGENDE WERTE

• Eigenschaften
Mut, Konstitution, Körperkraft


• Vor- und Nachteile
Eisern Zäher Hund; Aberglaube, Jähzorn

• Herausragende Talente
Bogen, Lanzenreiten, Schwert, Zweihandschwerter; Athletik, Reiten, Selbstbeherrschung, Tanzen, Zechen; Etikette; Orientierung, Wildnisleben; Kriegskunst, Sagen/Legenden; Musizieren

HINTERGRÜNDE

• Gottheit
Rondra

• Ausbildung
Page bei: Herzogenhof zu Trallop
In Knappschaft bei: Herzogenhof zu Trallop

• Seelentier

Waldlöwe

• Meisterinfos
---

BEZIEHUNGEN

• Freunde & Verbündete
Aldewein von Weißenstein
Firutin von Hohenstein
Leudane von Finsterkamm und weitere

• Feinde & Konkurrenten
Feinde seiner Familie und seiner Heimat

BRIEFSPIEL

• Verwendung
Begleiter, Auftraggeber

• Spieler
IW

• Beziehungen
...in der Heldentrutz: ansehnlich
...in Weiden: hinlänglich

• Finanzkraft
hinlänglich

• Eindruck gefällig?
Briefspielgeschichten:
- von der leidigen Familienräson