Irmel von Strachwitz

Titel: Folgt
Tsatag: Folgt
Familienstand: Verheiratet mit Pagol von Löwenhaupt
Nachkommen: Zwei Söhne, eine Tochter
Kurzprofil: Folgt
Verwendung: Folgt

 

NAMEN & TITEL

• Vollständiger Name
Irmel von Strachwitz

• Titel
Gemahlin des Wehrvogts von Altentrallop

• Anrede
Hochgeboren

• Persönliches Wappen
Keines

WICHTIGE DATEN

• Tsatag
Folgt

• Traviatag
Folgt

• Borontag
Folgt

FAMILIENBANDE

• Ehegatte
Pagol von Löwenhaupt

• Kinder
Zwei Söhne, eine Tochter

ABSTAMMUNG

• Hauszugehörigkeit
Zugehörigkeit zur Familie Strachwitz, einem Rittergeschlecht, dessen Wurzeln in der Baronie Schwarzenstein liegen.

• Familienwappen
Folgt

• Eltern
Folgt

• Geschwister
Ein älterer Bruder

• Wichtige lebende Verwandte
Keine

AUSSEHEN & AUFTRETEN

• Beschreibung
Folgt

• Aventurische Informationen
In jungen Jahren hat Irmel als Zofe am Tralloper Herzogenhof gedient und sich dabei sehr geschickt angestellt. Vermutlich hätte sie es in der Hackordnung mit ihrer Befähigung und dem Eifer noch ein gutes Stück nach oben schaffen können, wäre sie nicht irgendwann dem Charme Pagols von Löwenhaupt erlegen. Aus einer leidenschaftlichen Affäre der beiden ging ein Sohn hervor --- was dafür sorgte, dass Irmel vom Tralloper Herzogenhof an den Hof des Vogts von Mauterndorf "versetzt" wurde. Der liegt immerhin ganz in der Nähe und in einem der reichsten Lehen der Sichelwacht, sodass der Abstieg für die junge Mutter halbwegs erträglich war. Allzumal ihre neuen Herren sie freundlich behandelten und sie schnell zu so etwas wie deren erster Hauswirtschafterin aufstieg.
Die Liaison zu Pagol flammte über die Jahre immer mal wieder auf und ab brachte zwei weitere Kinder hervor. Alle drei lebten zusammen mit ihrer Mutter in Mauterndorf. Irmel achtete peinlichst genau darauf, dass die Liebelei nicht bekannt und somit auch nicht zum Gespräch wurde. Tatsächlich gelang es ihr über Jahrzehnte zu verheimlichen, wer ihr Favorit und zugleich der Vater ihrer Kinder war. Nur ein sehr kleiner Personenkreis wusste darüber Bescheid. Folglich war die Überraschung gross, als es schließlich zu einer Hochzeit zwischen den Greisen kam: Pagol zählte 90, seine Braut 72 Winter, als sie sich nach mehr als 50 Jahren (mehr oder minder) Beziehung das Jawort gaben.
Seit der Heirat lebt Irmel bei ihrem Gemahl in Herzoglich Altentrallop. Die beiden gemeinsamen Söhne und die Tochter hat der alte Haudegen als seine anerkannt, was schlagartig zu einem Schwung neuer Löwenhaupts im näheren Umfeld des Herzogenhofs führte, denn es gibt auch schon einen Stall voll Enkel. Das hämische Gerede über den alten Stelzbock und seine faltige Braut ist übrigens mittlerweile verstummt, denn es wurde schnell offenbar, dass die beiden einander mit großem Respekt und aufrichtiger Zuneigung begegnen. So scheinen die Götter letztlich nur gefügt zu haben, was sie die ganze Zeit schon fügen wollten.

• Stärken
Irmel hat ein sehr mütterliches, warmes und freundliches Wesen, ist zugleich aber durchsetzungsfähig und so etwas wie ein Planungsgenie. Es hat seinen Grund, dass die Mauterndorfer sie an ihrem Hof mit Aufgaben betrauten, die normalerweise nur ein Kastellan erledigen dürfte.

• Schwächen
Die alte Dame ist recht abergläbisch und neigt zum Mystizismus. Dass sie über Jahrzehnte an einem Mann festhielt, der im Grunde kam und ging, wie es ihm gefiel, hat sicher auch damit zu tun, dass sie eben jenes als das ihr von den Göttern zugedachte Schicksal begriff.

• Kurzcharakteristik
Folgt

HINTERGRÜNDE

• Gottheit
Travia

• Meisterinfos
Irmel ist ein sehr gläubiger Mensch und fühlt sich in erster Linie der Herrin Travia verbunden. Als sie zum ersten Mal schwanger wurde, stand für sie fest, dass die Eidmutter einen Bund zwischen ihr und Pagol - dem unverbesserlichen Schwerenöter und Weiberhelden - wünschte. Warum sonst hätte sie zulassen sollen, dass sie durch ein gemeinsames Kind zur Familie wurden? Über die Jahre geriet die Überzeugung der Strachwitzerin zwar zu einer schweren Prüfung, doch sie hielt daran fest. Nicht zuletzt, weil ihre Inrah-Karten und Weissagungen von Weisen Frauen aus dem näheren Umfeld keinen sicheren Beleg für das Gegenteil lieferten. In all der Zeit ließ Irmel sich nie mit einem anderen Mann ein, sondern hielt Pagol die Treue, auch wenn der ihr natürlich nicht die gleiche Freundlichkeit erwies. Am Ende hat der Lauf der Dinge ihr Recht gegeben.

BEZIEHUNGEN

• Freunde & Verbündete
Norgrimm von Fuchsfell sowie zahlreiche andere Adelige aus Herzoglich Mauterndorf und den angrenzenden Baronien. Auch beim Weidener Herzogenhaus hat die alte Dame mittlerweile ein Stein im Brett: Mit ihrer offenen und unkomplizierten Art erobert sie die Herzen der Löwenhaupts im Sturm. Eine besonders gute Beziehung soll sie zur Herzoginnenmutter Adilgunde haben.

• Feinde & Konkurrenten
Vielleicht ein paar Frauen, die es auch gern gesehen hätte, dass Pagol ihre Kinder als seine anerkennt. Darüber hinaus hat sie aber nie jemandem einen Grund geliefert, sie zu hassen oder als Konkurrentin zu betrachten.

BRIEFSPIEL

• Verwendung
Folgt

• Spieler
NSC