Burg Urkenfurt

 

Grafschaft: Bärwalde
Baronie: Urkentrutz
Burgherr: Baronin Grimmwulf von Hartenau
Art der Burg: Höhenburg
Bewohner: etwa 20
Tempel: Perainekapelle
Garnison: Dienstritter Ludopoldt von Geißenbart und 5 Waffenknechte und Schildmaiden
Besonderheiten: Text hierher

 Burg Urkenfurt

 

https://www.burgrekonstruktion.de/

 

An das Torgebäude lehnt sich eine kleine, recht unscheinbare Kapelle für die Göttin Peraine, die das Symbol der Ähre im Feld über dem Portal trägt. An das Burgtor anglehnt steht ein kleines Türmchen, in dem sich eine Wendeltreppe befindet. Ein großer Burghof bildet das Zentrum der Burganlage. Stall, Wirtschaftsgebäude und ein durchaus repräsentatives Hauptgebäude, das sich in die hinterste Ecke schmiegt, umrahmen den gekiesten Innenhof. Der mehrgeschossiger Palas besitzt ein schmales Türmchen, das eine Wendeltreppe enthält. Vom Tortturm aus gesehen liegen rechts ein größeres und ein kleineres Fachwerkhaus. Das kleinere enthält das Backhaus und die Wohnung der Köchin, das größere eine Werkstätte und Schlafkammern für einige Burgbewohner. Gegenüber, neben dem Stall steht das Gästehaus. Eine einfache aber solide Mauer umzieht das Burgareal und sichert es gegen den Hang, der zum Ort und zum Fluss steil abbricht.