Branda von Trenck

Titel: Junkersgemahlin
Lehen: Keines
Tsatag: 23. Efferd 1014 BF
Familienstand: Verheiratet mit Bärfried von Sunderhardt
Nachkommen: Ein Sohn
Kurzprofil: Stoische Adelige mit eindrucksvoller roter Lockenmähne und tiefblauen Augen, die mit Standesdünkel nicht viel anfangen kann; gerüchteweise eine Heidin
Verwendung: NSC, Stimme der Vernunft in Uhlengrund

 

NAMEN & TITEL

• Vollständiger NameBildnis der Branda, (c) IW
Branda Rechhilde von Trenck

• Titel
Junkersgemahlin von Uhlengrund

• Anrede
Euer Wohlgeboren

 

WICHTIGE DATEN

• Tsatag
23. Efferd 1014 BF

• Traviatag
12. Travia 1040 BF

• Borontag
---

FAMILIENBANDE

• Ehegatte
Verheiratet mit Bärfried von Sunderhardt (*1010 BF, Junker von Uhlengrund)

• Kinder
Rondril Orschin von Sunderhardt (*18. Firun 1041 BF)

ABSTAMMUNG

• Hauszugehörigkeit
Haus Trenck (väterlicherseits)
Haus Trussnitz (mütterlicherseits)

• Familienwappen
Folgt

• Eltern
Hasrolf Sadelhold von Trenck (*989 BF, Dienstritter des Grafen) und Derlinde Kupunda von Trussnitz (*990 BF, Ministeriale am Grafenhof)

• Geschwister
Gerwulf Waidbert von Trenck (*1012 BF, Kammerherr am Grafenhof)
Birsa Ilfwudde von Trussnitz (*1018 BF, Geweihte des Ingerimm zu Salthel)

• Wichtige lebende Verwandte
Widolf von Trenck (*1025 BF, Erbe von Heldawer, Knappe ihres Gemahls)
Hadijah von Trenck (*XXX BF, Vögtin von Heldawer)

AUSSEHEN & AUFTRETEN

• Beschreibung
Branda ist eine eher klein gewachsene Frau von knapp über 1,60 Schritt Größe. Ihre roten Locken trägt sie meist offen und ihre tiefblauen Augen blitzen freundlich. Ihr Antlitz ist breit und offen und besticht durch hohe Wangenknochen und eine dezente Zahl an Feenküsschen. Die Trenckerin hat ein breites Becken, breite Schultern und wohlgeformte Rundungen. Wiewohl sie eine gelernte Kriegerin ist, sieht man sie nur noch selten in Rüstung und mit der Waffe in der Hand. Lieber trägt sie eher schmucklose Kleider aus Leinen und Wolle.

• Aventurische Informationen
Wiewohl Branda der Rotenforster Familie Trenck entstammt, die ein kleines Gut im Nirgendwo an der Grenze des Mittelreiches hin zum Bornland verwaltet, fehlt ihr die latente Weltfremdheit der anderen Familienangehörigen, die für gewöhnlich mit der abgeschiedenen Lage einher gehen würde. Aufgewachsen ist sie in der Grafenstadt Salthel als eine Tochter zweier Adeliger, die im Dienste des Markverwesers und später des Grafen standen. Branda erhielt ihre Ausbildung an der ehrwürdigen Akademie Schwert und Stab zu Baliho und trat nach erhalt ihres Kriegerbriefes ebenfalls in den Dienst Bunsenholds. Als Schildmaid diente sie auf Burg Aarkopf und freundete sich dabei mit der Hofdame Inja von Sunderhardt an, deren Bruder sie später heiraten sollte. Mit eben jener Heirat brach sie ihre Zelte in Salthel ab und zog in die Rote Sichel nach Uhlengrund. Dort wurde sie von den Menschen sehr schnell ins Herz geschlossen - vor allem wegen des guten Einflusses, den sie auf ihren Mann auszuüben scheint.

• Stärken
Branda ist eine ruhige Frau, die nicht leicht etwas in Unruhe zu versetzen mag. Sie ist die Stimme der Vernunft und der Anker, der ihren Ehemann auf dem Boden hält.

• Schwächen
Wenn sie sich doch einmal über etwas ärgert, dann eskaliert sie zu einem Vulkan. In diesen Momenten zeigt sich das in ihr wohnende Feuer.

• Kurzcharakteristik
Stoische Adelige mit eindrucksvoller roter Lockenmähne und tiefblauen Augen, die mit Standesdünkel nicht viel anfangen kann; gerüchteweise eine Heidin

HERAUSRAGENDE WERTE

• Eigenschaften
IN, GE, KO; Aberglaube

• Herausragende Talente
Bogen, Hiebwaffen, Schwerter; Reiten, Selbstbeherrschung; Etikette, Menschenkenntnis; Orientierung, Wildnisleben; Sagen/Legenden; Abrichten

HINTERGRÜNDE

• Gottheit
Rondra und Ifirn

• Seelentier
Weißer Koscher

• Ausbildung
Kriegerakademie Schwert und Schuld zu Baliho

• Meisterinfos

Branda ein Anhänger des Rotenforster Natur- und Ahnenkults, wie es auch im Rest ihrer Familie gelebt wird.

BEZIEHUNGEN

• Freunde & Verbündete
Ihre Familie
Inja von Sunderhardt
Satijana von Horadamm
Bärfang von Rauheneck

• Feinde & Konkurrenten
Mirnhilde von Hahnfels

• Zugehörigkeit zu Orden & sonstigen Gemeinschaften
---

BRIEFSPIEL

• Verwendung
NSC, Stimme der Vernunft in Uhlengrund

• Ansprechperson
IW

• Beziehungen
Gering

• Finanzkraft
Gering

• Eindruck gefällig?

Briefspielgeschichten:
- Auf in den Kosch (Texte zum Fürstenturnier in Angbar)
- Liebe ist kein Solo, sondern ...